Archiv für Mai 2013

Jens Baumann verurteilt


Der 23 jährige Neonazi Jens Baumann, der in jüngster Vergangenheit in Rheine geoutet worden ist, wurde am 27.05.2013 zu zwei Monaten auf Bewährung und zu einer Zahlung von 500 € verurteilt.
So soll er sich am 13.10.2012 in emsdetten an der Kundgebung gegen eine Demonstration des Offenen Antirassistischen Treffens beteiligt haben und im Zuge dessen gegen das Versammlungsgesetz verstoßen haben, in dem er sich vermummte.
Der ehemalige Chemnitzer, der vor einiger Zeit nach Rheine gezogen war, ist in seiner damaligen Heimatstadt schon mehrere Male auffällig geworden, beispielsweise durch den Gebrauch verfassungsfeindlicher Symbolik.
Jens Baumann beteiligte sich eine zeitlang an Naziaktivitäten in Emsdetten und Rheine und nahm an einigen Aufmärschen der Rechtsradikalen Szene teil.

Nazis provozieren „Krieg beginnt hier“ Demonstration in Emsdetten

Nicht ganz störungsfrei verlief die antimilitaristische Demonstration durch den Ortskern, da sich mehrmals bekannte Nazis an der Strecke versammelten um die Demoteilnehmer_innen abzulichten.

So konnten die Aktivist_innen an der Rheinerstr./Wilhelmstr. Bodo Hollenborg beobachten, welcher sichtlich amüsiert mit einem Fotohandy am Straßenrand stand und von den Einsatzkräften beschützt wurde. Später trafen sich Nazis in der Marienstr. 16 auf dem Balkon, der Familie, eines Emsdettener Nazis und machten Fotos von dem vorbeiziehenden Demonstrationszug.
Zuletzt gab es eine Begegnung mit Bodo Hollenborg, Phillip K. und Anderen am Rande des Deitmars Hof, wonach den Neonazis ein Platzverweis von der Polizei ausgesprochen wurde.
Wir hoffen, dass es am 23.05. , wenn es für den antimilitaristsichen Protest in die nächste Runde geht, nicht erneut zu derartigen Provokationen kommen wird, welche von der Polizei beschützt werden.
Ein Ausführlicher Bericht der Veranstalter_innen findet sich: hier

Zusätzlich tauchte vergangene Woche der Schriftzug „NS-JETZT“ an einem Stromkasten auf dem Holländerweg auf.

Keine nennenswerten Naziaktivitäten

In dem letzten Monat war keine nennenswerte Naziaktivität in Emsdetten zu verzeichnen. Im Emsdettener Innenstadtgebiet tauchten lediglich einige Sticker auf. Mitglieder der sowieso schon losen, eher als kleiner Freundeskreis definierbaren, Struktur der Neonazis in Emsdetten, treten nur noch in kleinen Gruppen auf und zeigen sich wenig aktionsbereit. Dies mag zum Einen daran liegen, dass nahezu alle Protagonisten bekannt sind und so die Möglichkeit besteht, dass die Emsdettener Nazis zukünftig aus ihrem Handeln Konsequenzen ziehen werden. Zum Anderen mögen inhaltliche Differenzen der einzelnen Mitglieder ein Grund für einen klaren Einbruch der Aktivitäten sein.
Also genau der richtige Zeitpunkt, um mit antifaschistischer Arbeit in die Offensive zu gehen. So finden in näherer Zukunft folgende Veranstaltungen in Emsdettens statt:

08.05.2013. 18:00 JUZ Emsdetten
Antifaschistisches Konzert mit Holger Burner, Tapete, Crying Wölf…

17.05.2013 19:00 Morgentaubrunnen
Antimilitaristische Nachttanzdemo

23.05.2013 18:00 Deitmars Hof Konzertmuschel
Kundgebung gegen den Auftritt des Luftwaffenmusikkorps