Archiv für August 2011

Protest in der Provinz

In der letzten Zeit sind einige Grafittis im Ortskern von Saerbeck aufgetaucht die von Antifaschisten/innen an Wände, Gullydeckel und Mülleimer… gemalt wurden.
Die Schriftzüge setzen sich mit den Themen Antirassismus, Antinationalsimus und Anarchismus auseinander und sind bei weitem nicht die ersten die das 7.000 Seelendorf zu verzeichnen hat. Auf dem vor eineinhalb Jahren entstandenen ersten Grafitti folgten bis jetzt viele andere, von denen wir euch hier einige zeigen möchten.
Dieses Beispiel des Protestes zeigt deutlich das auch in ländlichen Gebieten wo Parteien, Landjugend und kirchliche Verbände in der Regel das Meinungsbild der Menschen prägen und beherrschen trotzdem eine antifaschistische Gegenkultur entstehen und bestehen kann.

„Gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung! Für eine freie Welt ohne Grenzen!“

Am 01.10.2011 wollen Nazis unter dem Motto „Stoppt den Volkstod – Wir lassen uns nicht BRDigen“ durch Hamm marschieren.

Nach einem Aufmarsch im letzten Jahr wird von der regionalen Naziszene versucht den Naziaufmarsch zu einem jährlich stattfindenden „Event“ auszubauen und dadurch ihrer rassistischen Hetze Gehör zu verleihen..

Wir werden dabei nicht tatenlos zusehen und hoffen auf eure Unterstütung am lautstarken Protest gegen den Naziaufmarsch.

„Emsdetten bringt die Crew mit“

Bereits zum 7. Mal in Folge wollen Nazis aufgrund ihres „Antikriegstages“ durch Dortmund marschieren. Der „Antikriegstag“ gilt dabei neben dem im Februar verhinderten Aufmarsch in Dresden als einer der wichtigsten Neonaziaufmärsche in ganz Deutschland.

Wir erklären uns solidarisch mit den Dortmunder Antifaschist_innen und hoffen auf erfolgreiche und lautstarke Proteste um den Antikriegstag Geschichte werden zu lassen

bringtdieCrew